Soziales Engagement

Unternehmen mit Verantwortung

Gutes tun für Bremen und die Region

Für Stefan Bellinger als Familienunternehmer spielen der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen und die soziale Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Region und Umwelt eine wichtige Rolle. So unterstützt Carbox insbesondere in der Region Bremen unterschiedliche Einrichtungen und Organisationen wie zum Beispiel das Ökumenische Gymnasium zu Bremen. 

Stefan Bellinger zeigt zudem viel persönlichen Einsatz in zahlreichen Ehrenämtern und fördert damit in Bremen zum Beispiel das Focke Museum, den Bürgerparkverein, das Haus Seefahrt, die Eiswette, die Segnitz-Stiftung und die Stiftung Constantia. Außerdem ist er Vizepräsident im Bundesverband „Die Familienunternehmen-ASU“.

„Auf der einen Seite kann ich meine Erfahrungen als Unternehmer etwa zu Finanzen, Personal und strategischer Planung in diesen Einrichtungen sehr gut einbringen“, sagt Stefan Bellinger. „Auf der anderen Seite prägt es auch die eigene Persönlichkeit, zum Beispiel über das soziale Engagement unmittelbar mit den Spendenempfängern zusammen zu kommen.“ 

Bäume für den Bürgerpark

Im Jahr 2000 hat Carbox die Erweiterung der Produktionsfläche auf gut 12.500 Quadratmeter gefeiert. Aus diesem Anlass haben wir für jeden der 30 Mitarbeiter einen Baum im Bremer Bürgerpark gespendet. Zum 100-jährigen Bestehen der Firma im Jahr 2008 haben wir ebenfalls im Bürgerpark eine weitere große Rotbuche gepflanzt.

www.buergerpark.de

Stipendium für das Ökumenische Gymnasium

Das Ökumenische Gymnasium zu Bremen (ÖG) ist ein staatlich anerkanntes Gymnasium in freier Trägerschaft. Die Schule vermittelt ein christliches Erziehungsprofil und eine umfassende Allgemeinbildung. Seit jeher werden Schülerinnen und Schüler mit Stipendien gefördert. Der Träger- und Förderverein, dessen Vorsitzender Carbox-Geschäftsführer Stefan Bellinger über viele Jahre war, hat 2006 dafür eigens eine Stiftung eingerichtet. Diese wird von Carbox unterstützt, so hat das Unternehmen anlässlich der Jubiläumsfeier 2008 auf Geschenke und Aufmerksamkeiten verzichtet und stattdessen um Spenden für ein Carbox-Stipendium am ÖG gebeten.

Trikots für den Fußballnachwuchs

In der Saison 2008/2009 hat Carbox die C-Jugend des SV Baden mit neuen Trikots gesponsert und damit die so wertvolle Nachwuchsarbeit des Fußballvereins gerne unterstützt. 
Meister wurden die Jungs in dem Jahr zwar nicht, aber haben im Carbox-Jubiläumsjahr den Schriftzug mit Stolz auf der Brust getragen! 

 

 

CSR: Verantwortungsvolles Handeln

CSR steht für Corporate Social Responsibility und damit für verantwortliches, unternehmerisches Handeln. Dieses kann das eigene Unternehmen, die Mitarbeiter oder ökologische Aspekte betreffen bis hin zur Unterstützung gemeinnütziger Einrichtungen und Initiativen. Nun ist CSR ein recht moderner Begriff für etwas, das bei Carbox schon seit drei Generationen gelebt wird.

Zum Beispiel das soziale Engagement. Wie sich Carbox in diesem Bereich engagiert sowie weitere interessante Aspekte von CSR bei Carbox sind in einer Hausarbeit nachzulesen, die Lena Ranft (geb. Bellinger) geschrieben hat. Die Unternehmertochter studiert Sustainable Marketing & Leadership an der Hochschule Fresenius in München und hat das Familienunternehmen kritisch unter die Lupe genommen. Mit Erfolg: Das Engagement von Carbox wurde positiv, die Hausarbeit sogar mit der Note 1,0 bewertet.